Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen sind Bestandteil eines jeden Auftrages. Bitte lesen Sie sich diese aufmerksam durch. Beachten Sie auch die Datenschutzerklärung.

zitrotec – Allgemeine Geschäftsbedingungen
Marburg, 16.11.18

§ 1 – Geltungsbereich

Für alle gegenwärtigen und künftigen Geschäftsbeziehungen mit juristischen und natürlichen Personen (Verbraucher im Sinne des § 13 BGB), im Folgenden als Kunde bezeichnet, gelten die nachstehend aufgeführten Verkaufs-, Liefer- und Zahlungsbedingungen. Der Kunde erkennt diese für alle gegenwärtigen und künftigen Geschäfte als Verbindlich an.
Vertragspartner ist das Unternehmen zitrotec, Erfüllungsort ist Marburg (Lahn), Gerichtsstand ist Marburg (Lahn).

§ 2 – Angebot

Das Angebot der zitrotec umfasst den IT-Service. Weitere Leistungen werden individuell vereinbart.
Die angebotenen Waren und Dienstleistungen und jeweils gültigen Preise und Vertragsbedingungen sind unter https://zitrotec.de/it-service einzusehen. Es wird kein Anspruch auf Richtigkeit, Vollständigkeit und Fehlerfreiheit der Angebote erhoben.
Bei ausführenden Arbeiten an Computern des Kunden erfolgen diese mit größtmöglicher Sorgfalt.
Angebote von Hardware- und Softwareprodukten erfolgen nach Maßgabe der Erfordernis des Kunden und werden individuell im Auftrag beschafft. Vor einer verbindlichen Bestellung wird der Kunde über die jeweils aktuellen Preise informiert.
Angebote erfolgen vorbehaltlich der Lieferbarkeit durch die Vorlieferanten oder Hersteller.
Individuelle Angebote sind stets freibleibend und auf die Gültigkeitsdauer begrenzt. Aus einem Angebot erfolgt keine Lieferverpflichtung. Irrtümer bleiben vorbehalten.
Lieferungen erfolgen nach Maßgabe der betrieblichen Gegebenheiten. Eine Gewährleistung für einen bestimmten Liefertermin wird nicht gegeben.
Dienstleistungen wie Beratungen erfolgen mit größtmöglicher Sorgfalt. Ein definitives Erfolgsversprechen oder Garantie der Durchführbarkeit kann dennoch nicht gegeben werden. Ob ein Auftrag angenommen werden kann, wird individuell entschieden.

§ 3 – Preisgestaltung

Es gelten die jeweils aktuellen Preise auf den entsprechenden Webseiten. Preise für individuelle Angebote sind stets freibleibend und nur bei ausdrücklicher schriftlicher Bestätigung durch die zitrotec gültig. Irrtümer bleiben stets vorbehalten.
Bei Dienstleistungen wird, sofern nichts anderes bestimmt ist, die erste halbe Stunde voll berechnet, ab dann erfolgt eine Abrechnung für jede vollendete halbe Stunde.
Das Unternehmen zitrotec ist gemäß § 19 UStG von der Umsatzsteuerpflicht befreit.

§ 4 – Zahlungsbedingungen

Waren, die nicht als geringwertige Wirtschaftsgüter gelten, werden erst nach einer verbindlichen Bestellung des Kunden und nach erfolgtem Zahlungseingang beschafft. Der Kunde erhält die jeweils gültige Bankverbindung unmittelbar nach der Bestellung. Ausnahmen werden individuell vertraglich vereinbart.
Wenn nichts Anderes bestimmt ist, trägt der Kunde die tatsächlich anfallenden Verpackungs- und Lieferkosten. Die Gefahr der Ware übergeht an den Kunden, sobald er diese persönlich in Empfang genommen hat.

§ 5 – Gewährleistung und Widerrufsbelehrung

Verbraucher im Sinne des Gesetzes sind natürliche Personen, mit denen in Geschäftsbeziehung getreten wird, ohne dass diesen eine gewerbliche oder selbständige berufliche Tätigkeit zugerechnet werden kann.
Dem Verbraucher wird mit Ausnahme von Verbrauchsgütern und Softwareprodukten ein 2 jähriges Gewährleistungsrecht für Fabrikationsmängel gewährt, welche von ihm innerhalb der ersten 6 Monate nach dem Erhalt der Ware der zitrotec gegenüber geltend gemacht werden müssen. In allen anderen Fällen sind die Garantiebedingungen des Herstellers gültig, sofern der Kunde nicht nachweisen kann, dass der beanstandete Mangel bereits ab dem Kauf besteht. Wünscht der Verbraucher, den Artikel unter Ausschluss der Gewährleistung im Rahmen der Herstellergarantie zur Reparatur einzusenden, erfolgt die Berechnung der tatsächlich anfallenden Transportkosten.
Verbraucher, die Waren im Rahmen von Fernabsatzverträgen bestellen, haben das Recht, diese nach einem Testzeitraum von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen zurückzugeben. Als Widerrufsfolge wird der beidseitige Kaufvertrag aufgehoben, nach Rücksendung der Ware erhält der Verbraucher eine vollständige Rückerstattung des Kaufpreises. Die Ware ist so zu testen, wie es im stationären Handel möglich wäre. Etwaige Verschlechterungen, die nach eingehender Prüfung nicht auf einen Test zurückzuführen sind, können dem Verbraucher in Rechnung gestellt werden. Der Verbraucher trägt die vollständigen Rücktransportkosten. Der Verbraucher ist außerdem verpflichtet, die Ware sicher in der Originalverpackung, einschließlich aller Zubehörteile und Dokumentationen, zurückzusenden.
Batterien und Altgeräte gehören nicht in den Hausmüll. Der Kunde hat diese gemäß den gültigen Rechtsbestimmungen entsprechend zu entsorgen.
Gewerbliche Kunden erhalten eine Nachbetreuung entsprechend individueller Vereinbarungen.

§ 6 – Hinweise zum Datenschutz

Verkehrsdaten von Kunden werden ausschließlich zur Auftragsverarbeitung für diesen Zweck gespeichert und nicht für Marketingzwecke verwendet oder verkauft. Im Rahmen der Rechnungsstellung entspricht die Aufbewahrungszeit den gesetzlichen Vorschriften.
Anfragen über das Kontaktformular führen zu keiner nachhaltigen Speicherung von Kundendaten.
Dem Kunden steht es jederzeit zu, Auskunft über die gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten und das Recht auf Änderung oder Löschung zu beauftragen, sofern nicht die unternehmerischen Pflichten zur langfristigen Speicherung verletzt werden.
Bei zu versendenden Waren werden Name und Anschrift des Kunden dem Logistikunternehmen zur Auftragsabwicklung weitergegeben. Bei Überweisungen werden die zugehörigen Finanzinformationen für den Zeitraum der gesetzlichen Erfordernis im Banking so gespeichert, dass sie nachträglich der zugehörigen Rechnung zuzuordnen sind. Diese Daten sind verschlüsselt und nicht für Dritte einsehbar.
Trotz aller Sorgfalt ist es nicht möglich, personenbezogene Daten vor allen Eventualitäten sicher zu schützen. Das gilt insbesondere für die Korrespondenz per E-Mail, den arglistigen Zugriff durch Dritte oder bei staatlichen Anordnungen zur Herausgabe der Geschäftsinformationen.

§ 7 – Salvatorische Klausel

Sind eine oder mehrere Regelungen in diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen aufgrund neuerer Gesetzesinhalte oder Rechtsprechungen nicht mehr gültig, bleiben alle anderen Teile dieser Bedingungen davon unberührt.

 


 

Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Bestellungen über den Online-Shop

Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen sind Bestandteil einer jeden Bestellung. Bitte lesen Sie sich diese aufmerksam durch. Beachten Sie auch die Datenschutzerklärung.

zitrotec – Allgemeine Geschäftsbedingungen
Marburg, 19.01.19

1. Geltungsbereich und Anbieter

(1) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Downloads, die Sie im Shop der zitrotec, Am Weinberg 13 35037 Marburg, Geschäftsführer: Falk Rismansanj, tätigen.
(2) Das Angebot in unserem Shop richtet sich ausschließlich an Kunden, die das 18. Lebensjahr vollendet haben.
(3) Vertragssprache ist ausschließlich deutsch.
(4) Sie können die jeweils gültigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf unserer Website unter https://zitrotec.de/agb abrufen und ausdrucken.

2. Vertragsschluss

(1) Unsere Produktpräsentation im Shop stellt einen Antrag auf den Abschluss eines Vertrages über den kostenpflichtigen Download von Software/E-Books, etc dar.
(2) Mit Anklicken des Buttons „Jetzt Kaufen“ schließen Sie mit uns einen Vertrag über den Download der ausgewählten Software/E-Books, etc zu den jeweils angegebenen Preisen.

3. Preise

Das Unternehmen zitrotec ist gemäß § 19 UStG von der Umsatzsteuerpflicht befreit.
Preise verstehen sich ohne Mehrwertsteuer. Versandkosten fallen nicht an.

4. Zahlungsbedingungen; Verzug

(1) Wir akzeptieren grundsätzlich folgende Bezahlmethoden:
• Paypal.
(2) Die Auswahl der jeweils verfügbaren Bezahlmethoden obliegt uns. Wir behalten uns insbesondere vor, Ihnen für die Bezahlung nur ausgewählte Bezahlmethoden anzubieten.
(3) Geraten Sie mit einer Zahlung in Verzug, sind Sie zur Zahlung der gesetzlichen Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz verpflichtet. Für jedes Mahnschreiben, das nach Eintritt des Verzugs an Sie versandt wird, wird Ihnen eine Mahngebühr in Höhe von 2,50 EUR berechnet, sofern nicht im Einzelfall ein niedrigerer bzw. höherer Schaden nachgewiesen wird.

5. Lieferung

(1) Die Lieferung der erworbenen Downloads erfolgt durch Zurverfügungstellung eines Download-Links per E-Mail an die im Kundenkonto angegebene E-Mail-Adresse. Die E-Mail wird unmittelbar nach der Bestellung versendet. Der Link kann von Ihnen betätigt werden und startet den Download auf das von Ihnen gewählte Speichermedium.
(2) Weitere Downloads sind über das Kundenkonto jederzeit möglich.
(3) Es liegt in Ihrem Verantwortungsbereich, geeignete Software (z.B. Acrobat Reader) bereitzuhalten, die ein ordnungsgemäßes Öffnen und Ausdrucken der E-Books ermöglicht.

6. Widerrufsbelehrung

(1) Ihnen steht ein Widerrufsrecht nach Maßgabe der folgenden Bestimmungen zu:

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, zitrotec, Am Weinberg 13 35037 Marburg, E-Mail support@zitrotec.de, Fax +49 3212 1027292) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.
Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Muster-Widerrufsformular

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.
An
Firma: zitrotec
Adresse: Am Weinberg 13 35037 Marburg
E-Mail: support@zitrotec.de
Fax: +49 3212 1027292
Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*):
Bestellt am (*)/erhalten am (*)
Name des/der Verbraucher(s):
Anschrift des/der Verbraucher(s):
Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
Datum
(*) Unzutreffendes streichen.

Ende der Widerrufsbelehrung

(2) Das Widerrufsrecht erlischt gemäß § 356 Abs. 5 BGB bei einem Vertrag über die Lieferung von nicht auf einem körperlichen Datenträger befindlichen digitalen Inhalten, wenn der Unternehmer mit der Ausführung des Vertrags begonnen hat, nachdem der Verbraucher ausdrücklich zugestimmt hat, dass der Unternehmer mit der Ausführung des Vertrags vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnt und seine Kenntnis davon bestätigt hat, dass er durch seine Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrags sein Widerrufsrecht verliert.

7. Gewährleistung und Haftung

(1) Soweit nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist, richten sich Ihre Gewährleistungsansprüche nach den gesetzlichen Bestimmungen des Kaufrechts (§§ 433 ff. BGB).
(2) Unbeschränkte Haftung: Wir haften unbeschränkt für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit sowie nach Maßgabe des Produkthaftungsgesetzes. Für leichte Fahrlässigkeit haften wir bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers und der Gesundheit von Personen.
(3) Im Übrigen gilt folgende beschränkte Haftung: Bei leichter Fahrlässigkeit haften wir nur im Falle der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie regelmäßig vertrauen dürfen (Kardinalpflicht). Die Haftung für leichte Fahrlässigkeit ist der Höhe nach beschränkt auf die bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schäden, mit deren Entstehung typischerweise gerechnet werden muss. Diese Haftungsbeschränkung gilt auch zugunsten unserer Erfüllungsgehilfen.

8. Urheber- und Nutzungsrechte

(1) Alle durch uns bereitgestellten Downloads sind urheberrechtlich geschützt.
(2) Sie erwerben ein zeitlich unbegrenztes, einfaches, nicht übertragbares Nutzungsrecht ausschließlich für den nicht kommerziellen Gebrauch. Ihnen werden keine Verwertungsrechte eingeräumt. Insbesondere dürfen Sie die erworbenen Downloads – weder digital noch in gedruckter Form, vollständig oder auszugsweise – nicht verbreiten (§ 17 UrhG), öffentlich zugänglich machen (§ 19a UrhG) oder in anderer Form an Dritte weitergeben. Das Recht zur Vervielfältigung (§ 16 UrhG) ist auf Vervielfältigungshandlungen beschränkt, die ausschließlich dem eigenen Gebrauch dienen.
(3) Die Einräumung der Nutzungsrechte durch uns an Sie steht unter der aufschiebenden Bedingung der vollständigen Kaufpreiszahlung.
(4) Wir sind berechtigt, zum Download bereitgestellte digitale Inhalte mit sichtbaren und unsichtbaren Kennzeichnungen individuell zu personalisieren, um die Ermittlung und rechtliche Verfolgung des ursprünglichen Bestellers im Falle einer missbräuchlichen Nutzung zu ermöglichen.
(5) Im Fall einer unberechtigten Nutzung der digitalen Inhalte durch den Käufer oder einen Dritten verpflichtet sich der Käufer zur Zahlung einer Vertragsstrafe in Höhe von 10.000,- Euro pro Verletzungshandlung.

9. Schlussbestimmungen

(1) Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen im Übrigen nicht berührt.
(2) Auf Verträge zwischen uns und Ihnen ist ausschließlich deutsches Recht anwendbar.